Part tracking in production

Teileverfolgung_pre

Until now

In many companies, order status is recorded digitally only at two points: on release and on completion, when it leaves shipping. Although a finer-level recording is done on paper in the form of a goods receipt, the data is usually only time-delayed or not recorded in the software system of the company. Thus, the current order status is only known to the employees who are currently working on it.

If a customer contacts his sales representative to ask for the order status, no information is available other than the plan data. Depending on the importance of the job, the search is then carried out in the production itself. This means that the employee personally goes through the production steps and searches for his order. Obviously this is very time consuming and not very effective. After a successful search, he can call back the customer or inform him by e-mail about the current status and respond to his wishes.

Teileverfolgung_post

New

Here, the Selfbits Manufacturing Suite offers a much simpler and more efficient method: During the call, the sales representative can call up the Web Dashboard of the Selfbits Manufacturing Suite and log in with his login data. The Manufacturing Suite has its own salesperson interface, which gives you information about the status of your production orders. There they can simply search for the customer or order number and see exactly how much has already been produced.

The Manufacturing Suite provides this functionality as all production jobs are managed digitally. Production planning can schedule the orders visually based on Gantt chart and employees on the shop floor are guided through the app on the tablet to the machines or their smartphones by the order. They report times, scrap, and completed quantities within the app.

In this way you gain transparency internally and can give your customers better service. At the same time, of course, this results in internal advantages for quality assurance and production management.

Functions of the Selfbits Manufacturing Suite that are used

Entnahme@0.5x

Track & Trace

With the help of tablets and handheld scanners on the shop floor, the flow of goods and materials in production can be recorded. In the web interface, the material flows and inventories are visualized in real time.

Registrierung@0.5x

Real-time capture of production data

Nutzen Sie Tablets an Maschinen oder die Flexibilität von Smartphones, um Rüstzeiten, Maschinenstillstandszeiten und -gründe sowie Gut- und Schlechtteile flexibel in Echtzeit zu erfassen.

Drill_wPersonnel_wTablet_wOrder__w512

Digital production orders

Supply your employees paperless with production orders and relevant job information such as drawings, setting parameters, article descriptions and diagnostic procedures on tablets at machines and workstations.

FAQ

Nein. Die Selfbits Manufacturing Suite lässt sich am ehesten mit einer integrierten BDE/MDE und PPS/MES Lösung vergleichen. Sie hat das Ziel, den Prozess von „Rampe-zu-Rampe“ im Sinne eines digitalen Zwillings möglichst detailliert abzubilden und alle relevanten Daten im Prozess zentral zu erfassen. Darauf aufbauend kann die Kernwertschöpfung optimiert und die zukünftige Produktion besser geplant werden. Stammdaten wie Artikel, Material und Maschinen werden über Schnittstellen aus dem ERP synchronisiert oder einmalig übertragen. Sämtliche buchhalterischen Prozesse finden weiterhin im ERP statt.

Ja. Alle gängigen ERP Systeme (SAP, ProAlpha, ABAS, Sage, Navision, Infor) bieten Schnittstellen um Daten zu extrahieren oder zurückzuführen. Gerne besprechen wir mit Ihnen Möglichkeiten zur Integration mit Ihrem bestehenden ERP.

Ja. Wir helfen gerne bei der Integration. Sprechen Sie uns einfach an.

Die Selfbits Manufacturing Suite bietet Schnittstellen über REST und GraphQL um auf Daten zuzugreifen. Dies erlaubt die eigenständige Entwicklung von Lösungen im Haus und die Integration mit anderer Software.

Unser Standard Betriebsmodell sieht das Hosting in der sicheren Cloud von AWS in Frankfurt am Main vor. Wenn Sie zwingend eine On-Premise Lizenz benötigen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Die Daten werden zentral in der AWS Cloud in Frankfurt am Main gespeichert und verarbeitet. Für jeden Kunden wir eine eigene VPC (Virtual Private Cloud) aufgesetzt, um die Sicherheit der Daten zu gewährleisten. Erfahren Sie mehr darüber in unserem Datenschutz und Datensicherheit Whitepaper.

Es ist kompliziert. Wir haben zu unserem eigenen Erstaunen in der Zusammenarbeit mit unseren Kunden festgestellt, dass Barcodes häufig deutlich günstiger und einfacher in der Handhabung sind als Lösungen mit NFC oder RFID. Die Auswahl der „Trägertechnologie“ ist letztlich immer abhängig von den Gegebenheiten in der Produktion. Setzen Sie große Behälter und automatisierte Handhabungstechnik ein, so geht die Tendenz zu RFID. Verwenden Sie kleine Behälter und gibt es Prozessschritte mit extremen externen Einflussfaktoren wie Temperatur oder Feuchtigkeit sind Barcodes häufig die bessere Option. Details besprechen wir gerne persönlich mit Ihnen.

Selfbits Shopfloor Solutions
Boost your success

Take advantage of Selfbits flexible solutions to optimize your utilization and reduce waste.

Oliver Kuppler - Chief Executive Officer and Co-Founder

Starten Sie noch heute.

Wir freuen uns über Interesse an unseren Lösungen. Schreiben Sie uns eine Nachricht und wir melden uns schnellstmöglich bei Ihnen.

Mit dem Absenden Ihrer Daten, stimmen Sie zu, dass Selfbits GmbH die oben angegebenen persönlichen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung speichert und verarbeitet, um auf Ihre Anfrage zu reagieren und Inhalte bereitzustellen.

Kontaktinformationen

<p style=”text-align: left;”>We use cookies to optimize and personalize our website. Learn more about it in our <a href=”https://selfbits.de/en/privacy-policy/”>privacy policy</a>.</p>